Billig telefonieren nach Indien via Callthrough

Telefonieren nach Indien via Callthrough

Über das Telefonieren via Callthrough oder Callback können Sie bei Auslandsgesprächen bis zu 98% der Kosten einsparen.
Das Callthrough System funktioniert in etwa so, wie eine Call-by-Call Sparvorwahl. Der Vorteil von Callthrough gegenüber von Call-by-Call jedoch ist, dass es auch von alternativen Festnetzanschlüssen (nicht nur für Kunden der dt. Telekom) nutzbar ist. Dazu zählt auch das Nutzen dieser Dienste mit Handy.
Praktisch ist, dass die meisten Einwahlnummern von Callthrough Anbietern aus deutschen Festnetznummern bestehen. So kann jeder, der eine Flatrate ins deutsche Festnetz besitzt, diese kostenlos Anrufen und nur einen günstigen Preis ab 1,9Cent/Minuten an den Callthrough Anbieter leisten muss.

Telefonieren im Ausland via Callback

Wenn man sich selbst in Indien befindet, kann man ebenfalls Kosten sparen. Das geschieht durch eine dem Callthrough ähnlichen Variante: Callback. Alles, was man dazu braucht, ist eine lokale SIM-Karte aus Indien, damit keine Roaming-Gebühren fällig werden.
Nun kann man mit dieser indischen SIM-Karte (, die es an jeder Straßenecke zu kaufen gibt) eine Callbacknummer in Deutschland anklingeln.
Hinter dieser Callbacknummer steckt ein System, welches sich Ihre Rufnummer von Ihrem Lockruf merkt und Sie umgehend zurückruft.

Das hat den Vorteil, dass Sie in diesem Fall keine Roamingkosten zahlen müssen. Falls Sie dies mit Ihrer deutschen SIM-Karte tun würden, würden Sie mehr zahlen müssen, da man selbst als angerufener Gesprächsteilnehmer im Ausland zahlen muss.
Sobald Sie die Callback-Zentrale erreicht hat, müssen Sie nur noch Ihre Zielrufnummer eingeben und Sie werden sofort zu einem extrem billigen Tarif überall auf der Welt weiterverbunden.
 
Design downloaded from free website templates.